Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Ausbildung

Überbetriebliche Ausbildung (ÜLU)


ueber.jpgDie Überbetriebliche Ausbildung (ÜA) der Lehrlinge ist Bestandteil der handwerklichen Berufsausbildung und stellt eine sinnvolle Ergänzung der betrieblichen Ausbildung dar. ÜA ist praktische Ausbildung. Sie vermittelt praktische Kenntnisse und Fertigkeiten.

Die Lehrgänge sind entsprechend den Vorschriften zur überbetrieblichen Ausbildung (ÜA) für alle Lehrlinge und Umschüler von Handwerksbetrieben verbindlich. Mit der Eintragung des Berufsausbildungsverhältnisses bzw. des Umschulungsvertrages in die Lehrlingsrolle erfolgt eine automatische Einladung durch die Handwerkskammer Hannover, die für die ÜA im niedersächsischen Zahntechnikerhandwerk zuständig ist. Eine Anmeldung zur Überbetrieblichen Ausbildung ist also nicht erforderlich.

Die Förderung der ÜA erfolgt in der Grundstufe durch das Land Niedersachsen und in der Fachstufe durch Bundes- und Landesmittel. Im Falle einer notwendigen Übernachtung wird ein weiterer Zuschuss aus Bundesmitteln gewährt.
Während der Dauer der überbetrieblichen Ausbildung besteht die Möglichkeit, im Gästehaus der Handwerkskammer Hannover, das sich im Hause befindet, zu wohnen. Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Ein- und Mehrbettzimmern und beinhaltet Vollverpflegung.

Weitere Auskünfte zur Organisation der ÜA erteilt Ihnen unter der Telefonnummer 0511/3 48 59- 41 Frau Ilkme.

Inhaltliche Auskünfte erteilen Ihnen unter der Telefonnummer 05131/47 73 -57 / 58
Herr Diedrich und Herr Ritter.


Auskünfte zur Gästehausunterbringung erhalten Sie unter der
Telefonnummer 05131/70 07-3 41 ( Herr Backhaus ) bzw. -340 ( Herr Kees )
oder per e-mail: info@izn-nord.de

Partner

zinb_logo.gif

hwk-logo.gif

« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930